Hier haben wir mit Hilfe des Viva-Lancia Forums eine kleine Sammlung an Lösungsvorschlägen für Standard Probleme zusammengetragen.

Natürlich können wir nicht garantieren das damit der Fehler behoben wird, aber die Chancen stehen gut.

Wassereinbruch Fahrgastraum

Bewertung:  / 2

schiebedachFalls ihr auch das Problem mit Wasser im Fahrgastraum, oder im Fahrer- und Beifahrerfussraum habt, dann kann das folgende Ursachen haben.

  • Ablaufschläuche vom Schiebedach verstopft (Abb.: Nr. 4)
  • Frontscheibe undicht / schlecht verklebt

 

Lösung - Auspuffanlage nicht lieferbar

Bewertung:  / 1

Einige Thesis Fahrer standen bereits schon vor dem Problem, das die Auspuffanlage für die V6 Benziner nicht mehr lieferbar ist.

Das Problem dabei ist das meist nur der Nachschalldämpfer kaputt geht, dieser bildet allerdings eine Einheit mit dem Vorschalldämpfer.

Ersatzteil Nr: 55183357

auspuff-32v6 auspuff-20t

Die Nachschalldämpfer aller Thesis Motorisierungen sind im Endschalldämpfer Bereich von den Maßen und Rohrdurchmessern identisch (150PS Diesel und 175PS Benziner haben nur ein Endrohr), aber die Diesel Modelle haben keinen Vorschalldämpfer.

Wenn man nun auf die Auspuffanlage des 2.4l Diesel Modells zurückgreift, welche noch lieferbar ist, dann kann man den Nachschalldämpfer abtrennen und damit den defekten ESD ersetzen.

Ersatzteil Nummer: 60678642 (schwarz, oder Nr. 55183357 verzinkt) auspuff-175ps-diesel

Skyhook Steuergerät Reparatur

Bewertung:  / 5

Im deutschen Lancia-Thesis Forum (Skyhook-Thread) konnten bereits zwei Thesis Fahrer das Steuergerät mit neuen Kondensatoren erfolgreich instandsetzen. Materialkosten: < 1,- Euro.

Indikation
Die Prüfung der Kondensatoren ist dann angesagt, wenn die Federung im Fahrbetrieb ungewöhnlich hart ist. Das ist ein Indiz dafür, dass die Steuerung nicht funktioniert und die Ventile in den Stoßdämpfern nicht öffnen. Ein defekter Kondensator ist meist bereits optisch zu erkennen, hier ein defektes Exemplar aus dem Skyhook Steuergerät:

Zu Erkennen ist die Wölbung (rechter Pfeil) und der Riß in der Ummantelung (linker Pfeil).

01-elko_defekt

Ausbau Steuergerät
Das Skyhooksteuergerät befindet sich im Beifahrerfußraum unter einer Teppichklappe:

02-fussraum

Die Teppichklappe ist nur mit einem Klettverschluß befestigt, darunter sieht es so aus:

03-fussraum_ohneteppich

An den vier markierten Stellen sind die Schrauben und Muttern zu entfernen, um den Kunststoffdeckel abnehmen zu können. Das Herausnehmen des Deckels ist etwas "friemelig" (kompliziert). Der Teppichausschnitt ist etwas knapp bemessen und die Löcher der beiden unteren Befestigungen sind etwas eng, darum muss man ihn dazu etwas hin und her bewegen.

Unter der Klappe kommen eine Reihe von Steuergeräten zum Vorschein. Links aussen ist das Skyhooksteuergerät:

04-fussraum-deckel-entfernt

Die beiden Muttern (untere Pfeile) sind zu entfernen, dann kann das Steuergerät angehoben werden um das Kabel zu entfernen. Dabei wird das Kabel nur links herausgehebelt, an der rechten Seite ist eine Art Gelenk, das sich erst bei einseitg gezogenen Stecker aushebeln lässt (leider kein Bild....).

Um die Platine zu entfernen, sind die Laschen an der Front mit einer Zange aufzubiegen:

05-steuergeraet-steckerseite

Das sieht dann hinterher nicht mehr so schön aus....

Der rote Pfeil soll darstellen, wie das Kabel entfernt wird. Der grüne Pfeil, wo das rechte Ende das Steckers drin sitzt. Lässt sich erst heraus nehmen, wenn der Stecker links gezogen wurde.

Wenn die Laschen aufgebogen sind, zieht man einfach die schwarze Kunststofffront heraus, daran hängt die Platine:

06-platine-frischbestueckt

Am besten werden gleich beide Kondensatoren getauscht.

Folgende Werte haben diese:    220µF/50V   und     470µF/35V.

Durchschnittliche Lötkenntnisse sind ausreichend, da die Lötpunkte weit entfernt von anderen Bauteilen sind.

 

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

 

 


Vielen Dank für die tolle Anleitung an starbiker aus dem Viva-Lancia Forum!

 

Spülung des Automatikgetriebes nach der Tim Eckardt Methode

Bewertung:  / 3

In allen Versionen des Lancia Thesis, die mit einem Comfortronic ausgeliefert wurden, ist ein Automatik Getriebe des Herstellers AISIN aus Japan (Mehrheitseigentümer ist Toyota) verbaut. Es handelt sich dabei um das Modell AW55-50SN. Dies wurde in verschiedenen Modellen diverser Hersteller verbaut, so z.B. bei Volvo in mehreren Baureihen, auch V70 und S80, Renault im Vel Satis, bei diversen GM Marken usw. Es ist also kein Thesis spezifisches Getriebe wie Ende der 70iger im Lancia Gamma.

 

Hier eine Bilddarstellung des Getriebes: 001-AW55-50SN

Lancia beschreibt das Getriebe als wartungsfrei, jedoch zeigt die Erfahrung vieler Fahrer die wir kennen und auch unsere eigene, dass dies nicht funktioniert. Mit der Laufzeit verschlechtert sich die Schaltbarkeit des Getriebes spürbar. Weitere Effekte die auftreten können sind harte Schläge im Stand oder ruppiges Schalten beim Gangwechsel, insbesondere zw den Gängen 2 und 3.
Im schlimmsten Fall muss dann der Block mit den Elektroventilen ausgetauscht werden, was schnell  inkl. Einbau mit über 1000 Euro zu Buche schlagen kann. Um dem vorzubeugen, wird dringend empfohlen regelmäßig ( alle 60 bis 80.000km ) das Getriebeöl zu wechseln.

Wichtig ist dabei, dass möglichst viel des alten Öls abgelassen wird und bei der Neubefüllung auch das korrekte Öl verwendet wird.

Dabei ist seitens Lancia vorgeschrieben Tutela GI/V. Dessen Spezifikation findet sich z.B. auch im Liqui Moly ATF1100.  Ein Öl dieser Spezifikation wird auch in der später erwähnten Tim Eckardt Methode verwendet ( Fuchs ATF 4400 ).

Seitens eines Thesis Fahrers wird darauf hingewiesen, dass nach seinen Informationen das ÖL mit der Spezifikation JWS3309 das besser geeignetere darstellt. Diese Spezifikation wird z.B. erreicht durch das Liqui Moly ATF1200.

Wie läuft der Getriebeölwechsel ab:

Im schlechtesten Fall, wird einfach nur das Getriebeöl abgelassen und dann neues aufgefüllt. Damit kommt aber bei weitem nicht alles alte Öl aus dem Getriebe heraus und noch schlimmer, es wird in der Regel deutlich zu viel neues Öl nachgefüllt, wenn man sich an die Werksangaben hält.

Besser ist die Methode, bei der die Werkstatt das Öl ablässt, neues in der gleichen Menge nachfüllt, Getriebe bei laufendem Motor auf der Bühne schalten, wieder Öl ablassen, neues nachfüllen, wieder Getriebe schalten im Fahrbetrieb und dann wieder von vorne beginnen, so lange, bis das abgelassene Öl farblich dem neuen Öl entspricht. Dabei können leicht bis zu 15 Liter des teuren Getriebeöls verwendet werden müssen.

Am besten hat sich die innovative Idee der Getriebespülung nach der Tim Eckardt Methode erwiesen. Dabei wird das Getriebe zuerst mit einem Reiniger durchgespült und gesäubert. Danach wird mit Hilfe einer speziellen Apparatur neues Öl in das Getriebe eingelassen, welches in alle Bereiche vordringen kann und sofort wieder abgesaugt wird. Auf diese Art ist sichergestellt, dass alle Ablagerungen und fast das komplette Getriebeöl abgelassen werden kann. Weitere Informationen dazu findet Ihr hier :

http://www.automatikoelwechselsystem.de

Auf dieser Seite findet Ihr auch eine Angabe von Werkstätten, die das System einsetzen.
Werkstätten, die bereits bei einem Thesis nach dieser Methode gespült haben (nicht jeder, der die Methode anwendet, hat auch den passenden Adapter für das AISIN Getriebe): Die Kosten belaufen sich nach unseren Erfahrungen ca. 350,- Euro (Stand April 2012, ohne Gewähr) und es dauert zwischen 2 und 3 Stunden.

Raum Berlin:

http://www.autoservice-faber.de/

Raum München:

http://werkstatt.fischer-kolbermoor.de/

Raum Passau: 

http://www.gse-getriebeservice.de/

Raum Kaiserslautern:

 

Wichtig ist, dass Ihr eine Werkstatt findet, die wie gesagt nicht nur diesen Service anbietet sondern auch den passenden Adapter für das Getriebe hat. Dieser Adapter wird anstelle des Wärmetauschers an das Getriebe angeschlossen und sorgt dafür, dass neues Öl einfliesst und altes abgesaugt wird.

 

Weitergehende technische Informationen zum AISIN Getriebe AW55-50SN

Details Liqui Moly ATF 1100

Details Liqui Moly ATF 1200

Details Fuchs ATF 4400

Elektrische Betätigung der Türen funktioniert nicht

Bewertung:  / 1

Beim Thesis kommt es öfter mal vor das sich die elektrischen Taster in den Türgriffen nicht mehr betätigen lassen.

Meist blockieren sie in gedrücktem Zustand, weil die Wellen im Griff korrodiert sind. Der komplette Hebel Mechanismuss ist zwar aus Plastik, aber leider sind die Achsen an den Drehpunkten aus Metall, wenn diese anfangen zu korrodieren und sich ausdehnen , dann blockieren sie den kompletten Hebel.

Dieser Vorgang tritt früher oder später bei jedem Thesis ein, da die Griffe innen nicht besonders wasserdicht sind und schon die Luftfeuchtigkeit, oder eine Autobahnfahrt auf frisch gesalzenem Untergrund.

Im Anfangsstadium kann man das Problem mit etwas Kriechöl (z.B. WD40) beseitigen, dazu muss man direkt rundum den Drücker alles satt einsprühen und den Drücker ein paar mal betätigen.

Meist geht es dann schon besser, oder wenn das Öl über nacht eingewirkt hat geht es am nächsten Tag wieder.

Um in Zukunft dieses Problem seltener bis nicht mehr zu haben, empfiehlt es sich die Griffe regelmässig mit Silikon Öl einzusprühen. Das hält die Feuchtigkeit längerfristiger fern, als das Kriechöl. 

Zum besseren Verständniss der mechanischen Funktion, hier noch zwei Bilder:

Ciao Ivo

 

translate site

Besucher

967057
HeuteHeute870
GesternGestern928
Diese WocheDiese Woche1798
Dieser MonatDieser Monat24465
AlleAlle967057

Besucher online

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Zufallsbild

connected to