Hier werden wir den Ablauf des dritten Thesis Treffens und vielleicht noch ein paar Erfahrungsberichte und Erlebnisse von Teilnehmern veröffentlichen.

Bericht v. Marianne und Michael

Bewertung:  / 1

 

3.tes internationales Thesistreffen in Oberthulba 18-20.09.2009

Wie schon in 2007 und 2008 traf sich wieder eine große Familie.

26 Thesis aus NL, CH, A, I und D sind mit Kind und Kegel angereist um sich mit Freunden zu treffen und auszutauschen. B konnte leider nicht wegen großer technischer Probleme.

Uns Ivo hat am Freitag in einem „Affenzahn“ ein Connect ausgebaut, zerlegt, Teil ausgetauscht, zusammen- und wieder eingebaut in NUR 1h 15min. Die bis dahin eingetroffenen Zuschauer waren einfach nur fasziniert.

Unser Orga Team hat  wieder einmal alles getan um ein außergewöhnliches Wochenende zu gestalten.

Das fing schon bei dem hervorragenden Hotel mit ausgezeichnetem Essen an. Am Samstag sind wir nach einem ausgiebigen Frühstück nach Kitzingen aufgebrochen. Unsere Fahrzeuge durften wir auf dem Schulparkplatz abstellen. Beim anschließenden Event im Rathaus konnten wir bei einem Glas Wein die Weinköniginnen der Region bewundern. Durchwegs hübsche Mädels – zum anbeißen in ihrer Tracht.

Tina vom Orga Team wurde dort zu unserer Thesis – Prinzessin ernannt.

Anschließend gab es in einem alten Weinkeller bei Kerzenlicht einen guten Schmaus. Weiter ging es mit einer Wertungs- und Gleichmäßigkeitsprüfung zu einem Vorzeigebauernhof mitten in der Prärie Der Wirt ein echtes Urvieh, hatte seine Freude einige seiner weiblichen Gäste mit einer Weinprobe etwas in Stimmung zu bringen.

Wir genossen Kaffee und Kuchen um anschließend unsere Diven samt Fahrer zum Gruppenbild aufzustellen.

„Siehe hierzu auch u-tube Thesis Massenstart“

{youtubejw}9Hf6s8_-Oko{/youtubejw}

{youtubejw}pwjIDR5aof0{/youtubejw}

Am Abend verwöhnte uns die Hotelküche mit einem ausgezeichnetem italienischen Buffet. Da freute sich das Auge genauso wie der Gaumen. Die darauf folgende Verleihung

diverser Sonderpreise war wieder mal pures Kabarett. Wunderbar, wie wir uns alle wie kleine Kinder freuen konnten. Den Kameramann der bunten Truppe hat es diesmal auch mit einem Ehrenpreis erwischt. Eine Lithographie von einem Thesis. Der Abend klang mit gemütlichen Benzingesprächen aus.

Besonders erwähnt werden muss der ausgezeichnete Service des Hotels. Wir hatten eine Woche vorher das Gegenteil erfahren.

Am Sonntag nach dem Frühstück hieß es für einige schon wieder Abschied nehmen. Der Rest der Truppe fuhr im Konvoi nach Hammelburg.

„Siehe hierzu u-tube Thesis auf der Autobahn“

{youtubejw}eU45TDrgftA{/youtubejw}

Wir hatten für uns einen eigens abgesperrten Parkplatz auf dem die Siegerehrung durchgeführt wurde. Es wurden wunderschöne von Robert hergestellte Glaspokale verliehen.

Nur eins sollte sich langsam ändern, dass der erste Platz nicht immer nach Holland geht. Strengt euch das nächste mal an!!!

Nach einem kleinen Spaziergang landeten wir auf dem historischen Marktplatz, wo an diesem Tag eine Oldtimerveranstaltung stattfand. Wir bekamen schöne alte und weitgehend gepflegte Oldies aller Marken zu sehen. Ein Highlight waren aber die historischen Fahrräder deren Besitzer in  zeitgenössischer Kleidung unterwegs waren.

Marianne und Michael

Auf dem Marktplatz war auch das Lokal, in dem wir noch unser letztes gemeinsames Mittagessen verbrachten um anschließend wieder in alle Richtungen aufzubrechen. Nach einer entspannten Fahrt machten wir uns wieder an die Arbeit.

Bilder fürs Album und Film für Ivo zusammen schneiden.

Schee wars

finden

Team Marianne und Mikele

 

translate site

Besucher

992000
HeuteHeute154
GesternGestern1041
Diese WocheDiese Woche1195
Dieser MonatDieser Monat12791
AlleAlle992000

Besucher online

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

Zufallsbild

connected to