Besonderheiten beim Thesis

Bewertung:  / 43
SchwachSuper 
Auch wenn der Thesis eine Stil Ikone ist, der mit vielen technischen Innovationen ausgestattet wurde, hat dieses Fahrzeug wie alle seine Wettbewerber Schwächen, auf die bei einem Gebrauchtwagenkauf zu achten ist.

Es ist dabei auch zu beachten, das der Thesis ein Fahrzeug der oberen Mittelklasse ist und damit nicht nur beim ehemaligen Grundpreis sondern auch bei den Folgekosten in einer Liga mit den etablierten Wettbewerben aus den Häusern Audi, BMW und Mercedes spielt.

Die Anschaffung eines Thesis bedeutet daher für alle, die nicht selber Hand anlegen können oder wollen, dass die Kosten für Wartung und Betrieb des Fahrzeuges einzurechnen sind.

Da sollte das Budget mit dem Griff zu einem augenscheinlichen Schnäppchen nicht gleich überstrapaziert sein, wenn die Bremsbeläge gewechselt werden müssen.

Es ist jedoch auch nicht zutreffend, dass die Wartungskosten weit über das Niveau der Wettbewerber hinausgehen, hier gibt es bei allen Fahrzeugen Besonderheiten, doch im Durchschnitt der anfallenden Kosten für Wartung und Ersatzteile ist der Thesis auf Augenhöhe mit den Wettbewerbern. Zahnriemen sollten regelmäßig gewartet werden. Bei den V6 Motoren ist hier sogar ein kürzeres Intervall als vom Hersteller ausgeschrieben empfehlenswert (60.000km). Bei der Version Thesis 2.0 20V Soft Turbo ist der Zahnriemenwechsel sehr kostspielig, da eine Schraube, dem einfachen Wechsel entgegensteht. Hier gibt es findige Werkstätten, die diese Schraube kürzen und so den Zahnriemenwechsel auch ohne Ausbau des Motors durchführen können.

Auf die Darstellung der anfallenden Kosten für die - bei allen Fahrzeugen dringend angeratene - regelmäßige Wartung haben wir bewusst verzichtet. Die Werte variieren zu stark vom Wartungsumfang und den Lohnkosten. Daher bitte beim lokalen Händler direkt nachfragen.

So ist beim Kauf eines gebrauchten Thesis der Erwerb von einem renommierten Händlers in dieser Fahrzeugklasse immer vorzuziehen, da man davon ausgehen kann, dass der Wagen ausführlich geprüft wurde, ggf noch ein Prüfsiegel mit auf den Weg bekommen hat und natürlich auch die gesetzliche Gewährleistung greift. Auch beim Kauf vom sogenannten Fähnchenhändler ist dies natürlich der Fall doch zeigen sich manche schon überfordert mit der komplexen Technik moderner Fahrzeuge und somit ist in Frage zu stellen, wie gut der Wagen im Vorfeld geprüft werden konnte und wie es um die Möglichkeit bestellt ist, den Wagen zu reparieren im Falle eines Falles. Beim Kauf von privat hat man natürlich keine Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer, hier bietet sich u.U. der Abschluss einer Gebrauchtwagenversicherung an. Es gibt einige Anbieter, die dies auch für den Thesis offerieren, z.B. INTEC (www.intec-garantie.de) kann jedoch nur über einen Händler vermittelt werden) oder www.garantie-direkt.de aber auch bei Lancia selbst kann man eine Garantieversicherung in Verbindung mit einem Wartungsvertrag erwerben (Stand 2010).

Was sind nun die Thesis Besonderheiten, auf die man achten sollte?

Außen:

rost-haube_1Auch wenn Rost kein grundsätzliches Problem beim Thesis ist gibt es zwei neuralgische Stellen, die geprüft werden sollten. Die Falz der Motorhaube seitlich. Dies kann nur bei geöffneter Haube geprüft werden. Neben der Möglichkeit einer neuen Haube findet Ihr im Kapitel Support einen Beitrag, wie man dies am besten und dauerhaft beseitigen kann ( häufig )

 

 

Zweite Stelle ist die verchromte Umrandung des Hecknummerschild-Halters. Auch hier kann es in den Randbereichen zu Rostpickeln kommen ( selten )

Ein Augenmerk sollte noch dem großen verchromten Kühlergrill geschenkt werden, hier können Abplatzungen des Chrombelags auf dem Kunststoff Grill durch Steinschlag das Auge stören ( Einsatz abhängig )

Die Scheinwerferabdeckungen sollten auf Klarheit geprüft werden, hier gab es in den ersten beiden Baujahren gelegentlich Materialprobleme die zu einer Ermattung des Kunststoffes geführt haben. Dabei auch gleich die Funktion der Scheinwerferwaschanlage prüfen, die ja serienmäßig für die Bi Xenon Scheinwerfer verbaut wurde ( sehr selten in den Baujahren 2002 bis 2003 )

Die LED Leuchten hinten sollten gleichmäßig leuchten ( sehr selten )

Beim Öffnen aller Türen darauf achten, dass die Servomotoren in den Türen funktionieren. Beim Betätigen des Tasters im Griff sollte ein leichtes Geräusch zu hören sein ( gelegentlich )

Die Motorhaube sollte sich problemlos öffnen und schließen lassen, hier gibt es gelegentlich Schwierigkeiten mit der Gangbarkeit der Seilzüge und auch der Kontaktschalter für das Schloss kann bei mangelnder Wartung Fehlsignale an die Elektronik senden ( sehr selten )

Die elektrische Schließung und Öffnung der Heckklappe sollte geprüft werden. Keine Fehlermeldung im Display und ein sanftes Anziehen des Kofferaumdeckels beim Schließen zeugen von einwandfreier Mechanik und Elektronik ( sehr selten )

Innen:

Umfangreiche Aufmerksamkeit neben den üblichen Checks aller anderen elektrischen Helferlein sollte dem Connect System zugewendet werden. Das Telefonmodul arbeitet nur im GSM 900 Netz,a also funktioniert nicht SIM Karten, die auf das E-Plus Netz zurückgreifen! Das ist kein Fehler. Ansonsten sollte die Navigations- CD einwandfrei gelesen werden können. Falls nicht, erscheint eine entsprechende Meldung. Gründe können vielfältig sein. Verschmutzte Linse, beschlagenen Linse (gerade im Winter) oder defekte Linse. Die möglichen Fehlerbehebungen sind hier unter Support beschrieben ( gelegentlich ). Ansonsten ist das System unauffällig und hat für die damalige zeit einen ungewohnt hohen Leistungsumfang.

Technik:

Das Automatikgetriebe schaltet von Natur aus ungewohnter als andere Getriebe. Die Gänge werden recht lange gehalten, insbesondere in den unteren Gängen und dies um so mehr, je kälter das Getriebeöl ist. Nicht erschrecken, wenn sie in der Warmlaufphase den Motor ungewöhnlich hochdrehen lässt, z. B. im 1. Gang bei kaltem Motor bis über 4000 U/min. Nach spätestens 1 km sollte sich das gelegt haben, außer man beschleunigt stark.
Die Automatik ist an den drehfreudigen Charakter des Motors angepasst und schaltet generell recht spät hoch und recht früh herunter. Da üblicherweise Automatikgetriebe eher mit drehmomentstarken Motoren kombiniert werden, ist das zunächst mal ungewöhnlich, funktioniert aber ganz gut. Wenn es einen stört, kann man das auch im Handschaltmodus korrigieren.
Was die Automatik nicht machen sollte, sind deutliche Zugkraftunterbrechungen beim Schalten vom 2. in den 3. Gang (typischerweise um die 45 - 55 km/h) und vom 3. in den 4. Gang unter Hochdrehen des Motors. Das lässt sich einstellen.
Bei Tacho 55 sollte die Wandlerüberbrückung sowohl im 3. als auch im per Hand eingelegten 4. Gang greifen. Erkennbar wird das daran, dass beim Gaswegnehmen eine spürbare Motorbremse einsetzt, die Drehzahl also nicht sofort auf Leerlauf absackt, sondern mit abnehmender Geschwindigkeit langsam absinkt, und der Verbrauchszeiger fast auf 0 geht (Schubabschaltung). Sollte es doch Probleme geben, dann kann es an zu wenig, altem oder dreckigem Öl liegen oder die Steuereinheit ist defekt ( selten )

Die automatische Parkbremse (EPB) ist zu einem bestimmten Zeitpunkt eines Thesis defekt, leider ein Ersatzteil das nicht immer verfügbar ist und leider auch recht teuer. Grund ist idR ein gebrochenes Kunststoffgehäuse, welches die Mechanik umgibt und in welches Wasser eindringen kann ( häufig ) Auch die Leistung einer kleinen Hilfsbatterie im Kofferraum kann erschöpft sein, diese ist jedoch auch für Laien leicht zu wechseln ( selten )
Der Test ist einfach: Zuerst Kontrollleuchte im Kombiinstrument prüfen. Den zweiten Test mit 2 Personen durchführen. Im Fahrzeug die Bremse mit dem Handschalter in der Mittelkonsole lösen, draußen auf Höhe der Hinterachse aufmerksam hören, ob die beiden Bremsen gleichmäßig lösen. Wenn nicht deutet sich ein beginnender Verschleiß an. Den Zustand der Kunststoffgehäuse kann man auch gut auf der Hebebühne erkennen. Weitere Infos dazu unter Support

Die Skyhook Federung verleiht dem Wagen einen außergewöhnlichen Komfort. Nach langen Standzeiten wurde berichtet, dass die Dämpfer nicht mehr korrekt regeln, dadurch empfindet man die Federung stuckrig. Im Zweifelsfall die Funktion der Sensoren und Dämpfer beim Lancia Händler über den Examiner auslesen lassen ( sehr selten ). Bei Geschwindigkeiten bis 10 km/h arbeitet das System nicht, daher sind sehr hart überfahrene Hindernisse in dieser Geschwindigkeit kein Fehler !

Wie viele andere Limousinen seiner Klasse ist auch der Thesis kein Leichtgewicht. Deshalb sollte man den hinteren Federn besondere Aufmerksamkeit widmen, da sie brechen können, was man im Fahrbetrieb nicht unbedingt merken muss ( gelegentlich mit hoher Laufleistung )

Als Folge des Gewichtes sind bei höheren Laufleistungen oder Alter des Fahrzeuges die Fahrwerkskomponenten, insbesondere die Querlenker und Antriebswellen (undichte Manschetten) auf Verschleiß zu untersuchen ( mit fortgeschrittener Laufleistung und Alter gelegentlich )

Sonstige Elektronik. Es wird immer wieder berichtet, dass der Thesis voller elektrischer Probleme ist, dies ist Unsinn. Im Vergleich zu Problemen einiger Wettbewerber ist der Thesis diesbezüglich sogar solide. 3 Schwachstellen können jedoch dazu führend, dass Phantommeldungen ausgegeben werden oder sogar die gesamte Tachoeinheit ausfällt ( gelegentlich )
Airbag Kontaktschalter unter dem Beifahrersitz lose (dauerhaft befestigen)
Sicherungskasten Motorraum (abdichten oder austauschen)
Wassereinbruch in Sicherungen und Relais im Bereich der Kofferaumscharniere
Diese Schwachstellen sind insbesondere verbunden mit der Produktionszeit 2002 bis 08/2003. Die Probleme können idR leicht und dauerhaft (!) behoben werden.

Eine unerwartet leere Batterie ist beim Thesis nicht als Auffälligkeit bekannt, sofern nicht das keyless go System verbaut wurde. Dieses entzieht der Batterie über einen defekten Bremskontaktschalter gerne unerwartet und nicht einer Regel folgend die Energie. Im schlimmsten Fall, Bremskontaktschalter gemäß Service Anweisung austauschen ( häufig, nur in Verbindung mit Ausstattung keyless go )

Bei den Dieselmotoren sind seltene Fälle eines kaputten Schwungrades bekannt ( sehr selten )

Ebenso bei den Dieselmotoren sollten die Stehbolzen am Abgaskrümmer geprüft werden. Abgebrochene Stehbolzen können idR augenscheinlich erkannt werden oder machen sich durch ein lautes Pfeifgeräusch bemerkbar ( gelegentlich )

Kaltstartprobleme wurden zu Beginn beim Thesis 2.4 Mjet 20 V mit Partikelfilter gemeldet. Hier liegt das Problem in einem Drosselklappengehäuse. Wenn dieses Problem vorliegt, entsprechende Servicemassnahme des Herstellers umsetzen lassen ( gelegentlich )

translate site

Besucher

738363
HeuteHeute1029
GesternGestern1396
Diese WocheDiese Woche1029
Dieser MonatDieser Monat23432
AlleAlle738363

Besucher online

Aktuell sind 137 Gäste und keine Mitglieder online

Zufallsbild

connected to